Fazit Hotel Kiel by Golden Tulip

Moin, Moin.

Wir waren vom 23.05. – 27.05. Gäste im ‚Hotel Kiel by Golden Tulip‘. Auf den ersten Blick war es ganz ok und man hält sich ja eigentlich nur Abends, bzw. Nachts im Hotel auf. Auf den zweiten Blick kam dann aber das erwachen, das Hotel hat eindeutig schon mal bessere Zeiten gesehen und einen großen Renovierungsbedarf. Die Zimmer sind zwar geräumig und sauber, aber die Betten, Matratzen sind eine Katastrophe (durchgelegen) und es waren auch teilweise Flecken auf dem Bettzeug und auch das Badezimmer ist nicht sehr einladend und die Rohre hören sich teilweise an, als wenn sie jeden Moment bersten wollen. Dazu ist das gesamte Hotel extrem hellhörig, an ausschlafen ist hier nicht zu denken.
Die Teppiche in den Fluren weisen auch relativ viele Flecken auf. Dafür ist die Lobby recht ansprechend, das Restaurant hat eine ordentliche Auswahl am Frühstücksbuffet und da konnten wir uns nicht beschweren. Die Hotelbar hat allerdings wieder ein paar Mängel, z. B. Sonntagsabends geschlossen. Die unmittelbare Umgebung des Hotels hat auch schon bessere Zeiten gesehen, um es höflich auszudrücken, aber ein absolutes NoGo ist, wenn man auf dem Außengelände des Hotels (Parkplatznähe) Heroinspritzen (vermutlich) findet. Also für Familien mit Kindern geht dieses Hotel auf gar keinen Fall, wenn man aber nur für eine Nacht vor oder nach einer Kreuzfahrt, oder einfach so, ein relativ günstiges Hotelzimmer sucht kann es eine Alternative sein.
Das Preis/Leistungsverhältnis könnte insgesamt etwas besser sein, passt aber im großen und ganzen.
Das positivste ist das Personal, immer sehr freundlich und hilfsbereit!
Empfehlen würde ich dieses Hotel dennoch nicht und wir werden es auch mit Sicherheit nicht wieder buchen.
Da lag ich in der Auswahl, diesmal, völlig daneben.